Ökologische Logistik in der Region Rastatt mit Paletten aus Holz

Paletten aus Holz / Unternehmen aus Rastatt
RASTATT. Für viele Unternehmen in der Region Rastatt ist eine ausgeglichene Ökobilanz ein großes Thema. Paletten aus Holz können zu klimafreundlichem Wirtschaften beitragen. Gregor Gaa, Geschäftsführer von G. Küst Holzverarbeitung, erläutert die Zusammenhänge: „Wir setzen in der Holzverarbeitung ausschließlich auf nachhaltige Forstwirtschaft. Holznutzung verringert den Anstieg der CO2-Konzentration in der Atmosphäre. So trägt Holz als Rohstoff in der Transportlogistik dazu bei, dem Treibhauseffekt entgegenzuwirken. Denn um Holz zu gewinnen und zu verarbeiten, wird im Vergleich zu anderen Werkstoffen weniger Energie benötigt.“

Die Energiebilanz von Paletten aus Holz fällt negativ aus – positiv für Betriebe in Rastatt

Konkret heißt das: Die Energiebilanz einer Palette aus Holz fällt günstiger aus als die einer vergleichbaren Kunststoffpalette, betrachtet man den gesamten Lebenszyklus beider Werkstoffe. Zu diesem Ergebnis kommt das niederländische Institut TNO, das eine Lebenszyklusanalyse einer wiederverwendbaren Vier-Wege-Flachpalette aus Holz und einer vergleichbaren Palette aus Recycling-Kunststoff durchgeführt hat. Die Ergebnisse sind deutlich: Der Energieverbrauch der Kunststoffpalette war im Vergleich zur Palette aus Holz 4,4 mal so hoch. Auch die Schadstoff-Emissionen liegen bei der Kunststoff-Palette teilweise deutlich höher. Über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg emittiert die Kunststoffpalette das 1,7 fache an CO2 gegenüber der Holzpalette, das 3,2-fache an NOx, das 4,8-fache an CO2 und das 13,3-fache an SO2.

Nachhaltige Logistik in Rastatt: Paletten lassen sich nach Verwendung energetisch verwerten

Ein weiterer Vorteil der Palette aus Holz gegenüber Kunststoff ist der Wasserverbrauch. Bei der Herstellung von Holzpaletten wird kein Wasser benötigt. Wasserverunreinigungen und Wasserverbrauch entstehen ausschließlich bei der Produktion von Kunststoffpaletten. Gregor Gaa weist gerne auf einen weiteren Vorteil der Verwendung von Paletten aus Holz in der Logistik von Unternehmen hin: „Das Holz unserer Paletten ist unbehandelt. Es lässt sich nach Gebrauch stofflich und energetisch verwerten, so wie es das Kreislaufwirtschaftsgesetz in der Verpackungsverordnung vorsieht. Beim Einsatz von Paletten aus Holz entstehen nur geringe Mengen an nicht verwertbaren Reststoffen. Zudem sind Paletten aus Holz frei von Holzschutzmitteln. Deshalb können sie nach ihrer Verwendung wie unbehandeltes Waldholz als Brennstoff genutzt werden. Für Unternehmen in der Region Rastatt ergeben sich deshalb viele Pluspunkte durch die Verwendung von Paletten aus Holz.“